Aktuelles

Auf dieser Seite erfahren Sie aktuelle Informationen und Ereignisse rund um Vorderweidenthal die von allgemeinem und/oder öffentlichen Interesse sind.

01.04.2017 I Bürgerempfang in der Staatskanzlei Mainz

Zu ihrem fünften Bürgerempfang lud Ministerpräsidentin Malu Dreyer in die Staatskanzlei ein. „Sie sind Menschen, die sich in unserem Land für andere einsetzen – und das ganz unentgeltlich.  Ihr Engagement spiegelt genau die Pluralität und den Reichtum des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens wider, für die Rheinland-Pfalz steht“, sagte sie.
„Ich finde es schön und es ist mir wichtig, so viele interessante Menschen kennenzulernen, die sich mit großem Einsatz ihrem persönlichen Herzensprojekt widmen. Rheinland-Pfalz braucht solche Menschen. Sie sind die Helden und Heldinnen des Alltags. Ohne ihre tatkräftige Unterstützung würde dieses Land nicht so gut funktionieren. Deswegen danke ich ihnen von ganzem Herzen“, so die Ministerpräsidentin weiter.
Rund 260 ehrenamtlich Engagierte aus den zwölf kreisfreien Städten und 24 Landkreisen waren der Einladung der Ministerpräsidentin gefolgt. Die zum Bürgerempfang geladenen Engagierten werden auf Vorschlag der jeweiligen Landräte und Landrätinnen wie auch der Oberbürgermeister und Oberbürgermeisterinnen ausgewählt. Aus dem Landkreis Südliche Weinstraße wurden von der Landrätin Theresia Riedmaier gleich zwei Vorderweidenthaler Bürger für Ihr ehrenamtliches Arrangement vorgeschlagen: Olaf Wingert und Stefan Steigner.

Beim Bürgerempfang von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Mainz

von links: Stefan Steigner, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Olaf Wingert *** Bild: © Staatskanzlei RLP/ Pulkowski

Olaf Wingert war Hauptverantwortlicher rund um die Hilfsaktion im Dezember 2016, wo durch einen verheerender Brand eine elfköpfige Familie innerhalb weniger Minuten ihr gesamtes Hab & Gut verloren hat. Bei Olaf Wingert liefen alle Fäden zusammen und gemeinsam mit seiner Frau Ulrike und seinem Sohn Steven organisierte er in den ersten Stunden nach dem Ausbruch des Feuers erste Kleiderspenden und in den Folgetagen entsprechende Möbel inkl. Aufbau und alles was man zum Leben benötigte.

Stefan Steigner wurde für sein ehrenamtliches Arrangement zugunsten schwerkranker & behinderter Kinder eingeladen. Seit vielen Jahren engagiert er sich für kranke Kinder und gründetet hierzu 2006 einen eigenen Verein dessen Vorsitzender er ist. Durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und vor allem durch Veranstaltungen kommt der Verein an finanzielle Mittel für ihr Tun. Vorderweidenthal freut sich einen solch aktiven und sozialen Verein im Ort zu haben der unsere kleine Ortsgemeinde mit den Veranstaltungen und dem Tun auch über die Grenzen hinaus bekannt macht.

Die Ortsgemeinde Vorderweidenthal bedankt sich für die Ehrenamtliche Arbeit stellvertretend bei Olaf Wingert und Stefan Steigner für alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger und beglückwünschte beiden zur Einladung zum Bürgerempfang 2017.

11.12.2016 I Großbrand macht 11-köpfige Familie Obdachlos

Am dritten Advent, morgens um kurz vor 11 Uhr veränderte sich das Leben einer Mehrgenerationenfamilie in Vorderweidenthal. In diesem Moment kam es zu einem Brand, dessen Ursache nicht geklärt werden konnte. Binnen weniger Sekunden stand erst das Zimmer, dann das ganze Haus in Flammen und die Familie war von jetzt auf nachher Obdachlos.
Eine Welle der Hilfsbereitschaft im Ort begann und federführend durch den 1. Beigeordneten Olaf Wingert und dessen Frau Ulrike und Sohn Steven wurde schon wenige Stunden nach Ausbruch des Feuers das Dorfgemeinschaftshaus als Spendenzentrale umfunktioniert. Thomas F. - ein Bürger der ein leerstehendes Haus im Ort hat und dies umbauen möchte, stellte diese Räumlichkeiten kurzerhand als "Notunterkunft" zu Verfügung. 

Am Abend war schon einiges an Kleider für die Betroffene gespendet worden und mit einer Internetaktion im sozialen Netzwerk "Facebook" unter dem Motto "Vorderweidenthal hilft" wurden in den weiteren 48 Stunden das ganze so weit verstärkt, dass zweitweise aus Platzmangel keine Spenden mehr angenommen werden konnte.

Ein Post der Landrätin Theresia Riedmaier in der gegründeten Gruppe am Tg nach dem Brand

Die Internetaktion auf "Facebook" am Morgen nach dem Brand mit über 400 Mitglieder

Viele Firmen aus der Region unterstützen die Familie mit materiellen Dinge sowie Nahrungsmittel oder stellen ihre eigene Arbeit ein um mit Ihrem Personal beim besorgen & Aufbau der Möbel zu helfen.

Die Hilfsbereitschaft war so enorm groß, dass selbst die Landrätin des Landkreises überwältigt von diesem Zusammenhalt in der Not gerührt war und sich mehrfach bedankte.

In der Landesschau Rheinland Pfalz konnte erahnt werden welche Leistungen die Ersthelfer unter der Federführung von Olaf Wingert auf die Beine gestellt haben.

Bericht der Landesschau Rheinland Pfalz vom 12.12.2016 - Länge 2:39 min.

 

Die Ortsgemeinde Vorderweidenthal bedankt sich auf diesem Weg recht herzlich für die vielen Spenden und die vielen Helfer rund um die Spendenaktion. Eine herausragende Leistung was dieser kleine Ort in der kürze der Zeit auf die Beine gestellt hat und so deutlich zeigte, dass wenn es darauf an kommt und Hilfe nötig ist, sich die Gemeinde aufeinander verlassen kann - und dies macht sehr stolz!!!